Monday, 16.09.19
home Solarium Zertifizierung Selbstbräuner vs Solarium Hauttyp bestimmen Sonnenbrand
Solarium Zertifikat
Vorteile des Solariums
Solarium Hygiene
Solarium Zertifizierung
Solarium Gerätetypen
weiteres Solarium ...
Solariumbräune
Solarium gesunde Bräune
Probleme Selbstbräuner
Solarium Schnelle Bräune
Selbstbräunungsduschen
weiteres Solarium ...
Hauttypen
Solarium Hauttypen
Solarium Pigmentierung
Solarium Pflege danach
Solarium Strahlung
weiteres Solarium ...
Hautkrebs
Solarium und Hautkrebs
Solarium UV-Strahlen
Solarium und Gesundheit
Solarium Sonnenbrand
weiteres Solarium ...
Vorbräunen
Solarium Bräunungslampen
Unterschied Sonne-Solarium
Vorbräunen im Solarium
Sonnenbad als Sucht
weiteres Solarium ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Solarium Bräunungslampen

Solarium Bräunungslampen


Für die Nutzung der künstlichen Sonne gibt es verschiedene Bräunungslampen, mit denen die Sommerbräune bewahrt werden kann. Die Lampen können in zwei verschiedene Gruppen unterteilt werden: Nieder- und Hochdruckgeräte. Die Niederdruckgeräte sind Leuchtstofflampen und Hochdrucklampen sind meist so genannte Metallhalogen-Quarzlampen.

Eine weitere Einteilungsmöglichkeit ist die Verteilung der Strahlung. So kann beispielsweise der Anteil an UV-A Strahlung sehr viel höher sein als die der UV-B Strahlung und umgekehrt. Auch nach der Größe können die Lampen unterteilt werden. Dafür gibt es Ausführungen für Gesichts-, Teilkörper-, Ganzkörper- und Rundum-Bestrahlung. Allerdings gibt es in der Wirkungsweise keinen hinreichenden Unterschied. Bei zu hoher Dosierung können beide Strahlungsformen Schäden in der Haut verursachen.



Wer eine besonders schnelle Wirkung haben möchte, kann auf Leuchtstofflampen zurückgreifen. Diese haben ihre volle Leistung besonders schnell entwickelt und benötigen keine Anwärmphase. Dies ist jedoch bei Hochdrucklampen genau umgekehrt. Bei dieser Art von Lampen braucht es rund eine bis zwei Minuten, bis das Gerät in seiner vollen Leistung einsatzbereit ist.

Auch das Abkühlen vor dem nächsten Gebrauch ist bei Hochdrucklampen notwendig. Daher kann es ein wenig dauern bis das Gerät nach dem Ausschalten wieder genutzt werden kann. Die Leuchtstofflampen können hingegen sofort wieder genutzt werden. Hinzu kommt die Verwendung der Hochdrucklampen, die nur hinter Filterglas installiert werden dürfen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Lichtschutzfaktor

Lichtschutzfaktor

Lichtschutzfaktor Der Lichtschutzfaktor ist ein wichtiger Bestandteil zur Vorbeugung gegen Sonnenbrände. Die Zahl gibt an, wie wirksam ein Sonnenschutz ist und um wie viel Minuten der Aufenthalt in ...
weiteres Solarium ...

weiteres Solarium ...

Solarium und vorbräunen Wer will schon mit weißen Beinen am Strand von Mallorca liegen und aussehen wie ein typischer Tourist. {w486} Wäre es nicht viel schöner schon braun anzureisen. ...
Solarium